Eingewöhnungsphase

Die Eingewöhnungsphase (in Anlehnung an das Berliner Modell)

 

Grundphase – 3 Tage

Sie als Mutter oder Vater bringen Ihr Kind in meine Kindertagespflege und bleiben dort mit Ihrem Kind ca 1 Stunde (möglichst immer zur gleichen Zeit) und fahren dann mit Ihrem Kind zusammen nach Hause. 

 

Seien Sie dabei:

  • Eher passiv
  • Drängen Sie Ihr Kind nicht
  • Akzeptieren Sie, wenn Ihr Kind meine Nähe sucht
  • Seien Sie der „sichere Hafen“ für Ihr Kind
  • Bitte lesen, sticken oder spielen Sie nicht mit anderen Kindern
  • Ihr Kind soll das Gefühl haben, dass es Ihre gesamte Aufmerksamkeit bekommt

 

Ich verfolge folgende Maßnahmen:

  • Ich bin vorsichtig bei der Kontaktaufnahme und drängel nicht
  • Ich versuche mit Ihrem Kind über Spielzeug oder übers Mitspielen mit Ihrem Kind in Kontakt zu treten
  • Ich beobachte Sie im Umgang mit Ihem Kind und umgekehrt, um von Ihnen zu lernen

 

Hier kein Trennungsversuch!

 

1. Trennung am 4. Tag

Achtung, wenn der 4. Tag auf einen Montag fällt, dann sollte die Trennung auf den nächsten Tag fallen.

Ziel: Hier fällt die Entscheidung über die Dauer der Eingewöhnungsphase.

 

Sie verabschieden sich nach einigen Minuten von Ihrem Kind und verlassen danach den Raum, bleiben aber in der Nähe.

 

Die Reaktion Ihres Kindes ist der Maßstab für die Fortsetzung oder den Abbruch des Trennungsversuches.

 

Kürzere Eingewöhnung ca 6 Tage

Hinweise für mich sind:

  • Klare Versuche Ihres Kindes selbst mit Belastungssituationen umzugehen und sich dabei nicht an Sie als Mutter zu wenden
  • Wenige Blicke zu Ihnen
  • Seltener und zufällig wirkender Körperkontakt zu Ihnen

 

Längere Eingewöhnung ca 2-3 Wochen

Hinweise für mich sind:

  • Häufige Blicke und häufiger Körperkontakt zu Ihnen
  • Heftiges Verlangen nach Ihnen beim Trennungsversuch am 4. Tag
  • Achtung: Mit dem nächsten Trennungsversuch muss einige Tage gewartet werden.

 

Stabilisierungsphase

Ab dem 4. Tag übernehme ich die Versorgung z.B. Füttern, Wickeln, sich als Spielpartner anbieten.

 

Sie überlassen es jetzt immer öfter mir auf die Signale Ihres Kindes zu reagieren und greift nur ein, wenn Ihr Kind mich noch nicht akzeptiert.

 

Trennungszeit am 5. Tag ausdehnen (nur wenn Ihr Kind sich am 4. Tag bei der Trennung von mir trösten ließ.)

Dann ist trotzdem noch am 5. und 6. Tag Ihre Anwesenheit notwendig, damit Sie bei Bedarf in den Gruppenraum geholt werden können.

Wenn Ihr Kind sich nicht trösten lässt, sollten Sie am 5. und am 6. Tag mit Ihrem Kind am Gruppengeschehen teilnehmen. Je nach Verfassung Ihres Kindes kann am 7. Tag ein erneuter Trennungsversuch gestartet werden.

 

Schlussphase

Sie sind nicht mehr anwesend, aber JEDERZEIT erreichbar, falls ich Ihr Kind noch nicht in jeder Situation auffangen kann. 

Die Eingewöhnung ist beendet, wenn Ihr Kind mich als sichere Basis wahrnimmt und sich von mir trösten lässt.

 

Ihr Kind sollte während der Eingewöhnungsphase die Kindertagespflegestelle höchstens halbtags besuchen.

Aktuelles ab 2017

Betreuungs

zeiten

Mo-Do Fr
Jacky 07:30 - 15:00  -
Alex 07:30 - 15:00

-

 

Tagesmutter Remscheid Qualifizierte Tagesmutter Jacky Pathmanathan

Kindertagespflege

 

Waldknirpse

Natur erleben und sich bewegen


Qualifizierte Tagesmutter

Jacky Pathmanathan

Feldbachtal

42897 RS

 

Tel.: 0173 - 5288022

 

E-Mail:

jacky@tagesmutter-remscheid.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jacqueline Pathmanathan